Psychotherapie + TCM-Konstanz
Psychotherapie + TCM-Konstanz

Ernährungslehre

Zum Einstieg Ihrer individuellen Ernährungsberatung geben wir Ihnen ein 7 Tage-Protokoll mit, in das Sie Ihre Mahlzeiten eintragen; ebenfalls Ihre körperlichen und emotionalen Befindlichkeiten. Bei der Analyse Ihrer Daten schauen wir zuerst, ob Sie einen Rhythmus in der Nahrungsaufnahme haben, da der Essrhythmus genauso wichtig ist wie der Schlaf-Wachrhythmus. In Studien wurde nachgewiesen, dass regelmäßiges Essen eine entstressende Wirkung hat. Um verdauen zu können, bevor wieder neue Nahrung aufgenommen werden kann, braucht der Darm auch mal eine Pause!

 

In einem nächsten Schritt gucken wir uns gemeinsam Ihre Eßgewohnheiten an: Manche machen den Fehler, sich „besonders gesund“ ernähren zu wollen und trinken zum Beispiel das ganz Jahr hindurch grünen Tee, weil dieser so viele Antioxidantien enthält, klagen dann aber darüber, dass sie kalte Füße haben. Grüner Tee hat eine stark kühlende Wirkung und „entzieht“ dem Körper Wärme. Andere ernähren sich hauptsächlich von Salat und rohem Gemüse und wundern sich über Blähungen und Müdigkeit. Rohe Nahrungsmittel sind einfach schwerer verdaulich und nicht für jeden geeignet, insbesondere abends nicht, auch wenn sie viele sekundäre Pflanzenstoffe enthalten.

 

Wir steigen bei der Analyse ebenfalls in die traditionelle 5 Elemente-Lehre der TCM ein, die Nahrungsmitteln bestimmte Organe zuordnet. Die Birne wird z.B. der Lunge zugeordnet; im Herbst ist sie das ideale Nahrungsmittel um diese zu stärken! Lauch und Frühlingszwiebel werden dem Holzelement zugeordnet und korrespondieren mit dem Frühjahr. Die Ingwerwurzel in Kombination mit Zitrone wird im Sommer eingesetzt, in Kombination mit Zimt im Winter."

Druckversion Druckversion | Sitemap
Dr. Tobias Nitsch und Chaoping Liang --- Ländlestr. 3 in 78315 Radolfzell --- +49 (0) 7732 3027595 --- nitsch@tcm-konstanz.de --- liang@tcm-konstanz.de und Brauneggerstr. 34A Konstanz --- +49 (0) 7531 364070