Psychotherapie + TCM-Konstanz
Psychotherapie + TCM-Konstanz

Akupunktur bei Heuschnupfenbeschwerden

Allergien werden in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) mit Akupunktur, Kräutertherapie und entsprechender Nahrungsumstellung behandelt.
Ziel ist eine Stärkung der Abwehrkraft, Regulierung des Immunsystems, eine Reduzierung der vegetativen Überregbarkeit und damit verbunden die Therapie der Ursachen einer Allergie. Diese Behandlung beginnt am Besten vor Beginn der Allergiesaison.

 

Auch akute Beschwerden bei Heuschnupfen können gelindert werden!

Angewandt wird dann eine einmalige Elektro-Akupunkturbehandlung (Konstanzer Heuschnupfenakupunktur), die über Anregung der Nebennierenrinde die Bildung körpereigner Hormone verstärken soll. Die Wirkung kann bei ca. 60 % der Patienten ausgelöst werden und kann dann für 6-8 Wochen Beschwerden wie z.B. Niesen lindern.

 

Wichtig!

Bei der Behandlung wird kein Cortison verwendet!

Zum Zeitpunkt der Behandlung sollten erste Anzeichen
der Allergie vorhanden sein.

Die Wirkung dieser einmaligen Akupunktur behandelt die Symptome der Allergie, nicht die Ursache der Allergie.

In der Schwangerschaft und vor der Pubertät kommt diese Methode
nicht zum Einsatz.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Dr. Tobias Nitsch und Chaoping Liang --- Ländlestr. 3 in 78315 Radolfzell --- +49 (0) 7732 3027595 --- nitsch@tcm-konstanz.de --- liang@tcm-konstanz.de und Brauneggerstr. 34A Konstanz --- +49 (0) 7531 364070