Psychotherapie + TCM-Konstanz
Psychotherapie + TCM-Konstanz

Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)

Historische Ursprünge der TCM

 

Die historischen Ursprünge der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) beginnen mit dem chinesischen Philosophen Konfuzius (551 – 479 v. Chr.). Er forderte seine Mitmenschen dazu auf, die eigene Gesundheit und ihr Schicksal durch vernünftiges Verhalten selbst in die Hand zu nehmen. Er nannte dies  „die Mitte einhalten“ und „für Ordnung sorgen bevor Chaos entsteht.“

 

Im Laufe der Jahrhunderte entwickelte sich aus dieser Idee die „Medizin der systematischen Entsprechungen.“ Über die Beobachtung von Analogien im Tier- und Pflanzenreich, der Mineralien und der Kosmologie entstanden die heute bekannten Therapieformen der Akupunktur, von Qigong und Tuina der Phytotherapie sowie der Ernährungslehre und die Lehre von den den 5-Elementen (oder auch Wandlungsphasen).

Die 5 Elemente bauen auf immer wiederkehrenden Naturkreisläufen auf und stellt Analogien zum menschlichen Verhalten und Gesundheit her.

 

Das Grundlehrwerk der Akupunktur „Huang Di Neijing,“ das Buch des Gelben Kaisers (480-221 v. Chr), ist in einer Abschrift aus der Tang Zeit (618-906 n. Chr.) erhalten. Darin diskutiert der Kaiser mit seinem Leibarzt Ki Pa über Krankheitsursachen, Behandlungen, Anatomie und insbesondere auch über die Notwendigkeit, das Wissen in Schulen zu lehren und weiterzugeben. Die erste Erwähnung der Akupunktur im Westen finden man bei Dr. W. Ten Rhyne 1683 (acus pungere = Akupunktur).

 

Die Grundformen von Qigong und Tuina, der Phytotherapie sowie der Ernährungslehre gehen zurück auf Hua Tuo (112 – 207 n. Chr.), der selbst alle Pflanzen und Mineralien des Landes an sich ausprobiert haben soll. Seiner Idee nach konnten Tiere allein durch das Essen bestimmter Kräuter und durch bestimmte Bewegungen ihre Gesundheit erhalten. Uns ist dieses Wissen insbesondere durch Grabbeilagen bekannt, die im Bauboom der vergangenen Jahre in China zutage kamen. So sind die ersten Anleitungen zu Qigong-Übungen in Bildern aus vorchristlicher Zeit erhalten geblieben.

 

Mit der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) steht Patienten ein breites Angebot an Therapiemöglichkeiten zur Verfügung. In unserer Praxis bieten wir mit der Akupunktur, dem Qigong und Tuina, der Phytotherapie und der Ernährungslehre alle fünf Säulen der TCM an.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Dr. Tobias Nitsch und Chaoping Liang --- Ländlestr. 3 in 78315 Radolfzell --- +49 (0) 7732 3027595 --- nitsch@tcm-konstanz.de --- liang@tcm-konstanz.de und Brauneggerstr. 34A Konstanz --- +49 (0) 7531 364070